Kalenderblatt 1956

- Das Jahr 1956 - Zusammengestellt von Wolfgang Jacob

01.01.1956: Gemeinsam mit der finnischen Reederei Finska Angfartygs Aktiebolaget (FAA) in Helsinki eröffnet die DSR einen Liniendienst zwischen den Häfen der DDR und Südfinnland. Die FAA bediente die Linie mit einem Schiff und zwei Abfahrten monatlich. Wechselseitig setzte sie u.a. die beiden älteren Frachtdampfer MIRA und RIGEL mit je 1000 tdw ein. Für die DSR kamen zunächst die beiden 500-tdw-Kümos GREIFSWALD und ANKLAM mit vier Abfahrten im Monat zum Einsatz, wobei MS GREIFSWALD unter Kapitän Herbert Schickedanz den Finnland-Dienst eröffnete. Der Gütertransport betrug auf dieser Linie bis zum 31.12.1956 insgesamt 42 515 Tonnen.

04.01.1956: Stapellauf des MS FRIEDEN (Typ IV) auf der Warnowwerft Warnemünde.

01.02.1956: Beginn der durch die DSR eigenverantwortlich organisierten Berufsausbildung von Lehrlingen zu Matrosen. Die erste Lehrlingsklasse mit 29 Jungen bezog ein betriebseigenes Objekt (Matrosenschule) in Gehlsdorf. Eine spätere Verlagerung erfolgte zur Warnowwerft und nach Dierkow.

10.04.1956: Indienststellung des auf der Werft Dresden-Laubegast ursprünglich als Flussschiff gebaute, dann zum Hochseeschiff umgebaute 450 tdw große Kümo TIMMENDORF.

00.04.1956: Umzug der Lehrlingsklasse von Gehlsdorf in das Lehrlingswohnheim „Kurt Bürger“ der Warnowwerft Warnemünde (heute Hotel Hübner). Unterricht fand in den Räumen der Betriebsberufsschule der Werft statt.

04.07.1956: MS PEENEMÜNDE rettet vor der Insel Hiddensee zwei Sportsegler, die mit ihren Jollenkreuzern gekentert waren.

30.07.1956: Stapellauf des MS FREUNDSCHAFT (Typ IV) auf der Warnowwerft Warnemünde.

11.08.1956: Auf der Neptunwerft Rostock lief der Dampfer THÄLMANN PIONIER vom Stapel.

15.08.1956: Otto Groß wird als Ausbildungsleiter für die Matrosenausbildung eingesetzt.

01.09.1956: Einstellung weiterer 48 Matrosenlehrlinge.

07.09.1956: Als erstes Schiff einer 9 Kümos umfassenden Serie der Elbewerft Boizenburg vom Typ 500/II wird MS KÜHLUNGSBORN in Dienst gestellt. Weitere Indienststellungstermine: MS GRAAL-MÜRITZ (28.09.56), MS AHRENSHOOP (12.10.56), MS PREROW (02.11.56), MS ZINGST (06.12.56), MS PEENEMÜNDE (28.12.56) und MS BARHÖFT (31.12.56).

01.10.1956: MS KÜHLUNGSBORN eröffnet den Liniendienstes DDR – Belgien – Holland, mit dem die Häfen Rostock, Rotterdam und Antwerpen bedient wurden.

00.11.1956: Erstausgabe der DSR-Betriebszeitung „De Stürmann“.

31.12.1956: Gütertransport nach Hauptgutarten insgesamt: 171 266 t, davon Metalle 10 155 t, Stückgut 19 988 t, Ölfrüchte und Getreide 26 499 t, Düngemittel und Chemikalien 48 620 t, Kohlen 16 278 t, Baumwolle 3 732 t, Holz 28 008 t, Sonstige Güter 17 986 t.

Von den 171 266 t im Gesamtgütertransport entfallen auf die Relation Nord-/Ostsee 126 390 t und auf die Relation Mittelmeer/Schwarzes Meer 44 876 t. Anteile innerhalb der Verkehrsrichtungen: Export 73 190 t, Import 73 854 t und Gross-Trade 17 187t. Transportleistung: 418 183 Mio tkm.

Bestand der DSR: 17 Schiffe mit 17 295 tdw, 311 Arbeiter, 86 Angestellte. 94 Lehrlinge.


DSR-Seeleute,, Sonntag, 20. Dezember 2015